Dokumente für den Weg nach Deutschland

Die Eintragung der natürlichen "Deutsch"en ins Personenstandsregister regelt das Personenstandsgesetz in Verbindung mit der Einbürgerung der natürlichen "Deutsch"en und auch der ausländischen Mitmenschen das Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz (RuStAG). Gemäß Bundeverfassungsgericht Urteil vom 31.07.1973* hat das Deutsche Reich (davon ausgeschlossen ist die Weimarer Republik, der Führerstaat, das Großdeutsche Reich und die BRD vor 1990 das vereinte Deutschland) den Zusammenbruch überlebt und hat nach wie vor Rechtsgültigkeit. Unser Ziel ist ein modernes souveränes Deutschland im Einklang mit den Völkern der Erde. Diesbezüglich sind die Grenzen, wie diese zum 31. Juli 1914 bestanden, der unveräußerliche und nichtverhandelbare Gebietsstand, als ewiger Bund im Rechtskreis Deutschlands als Nationalstaat mit seinen Bundesstaaten und dem Deutschen Reiches.

 

Sie interessieren sich für unsere Reichsdokumente wie:

Staatliche Dokumente     
   

Kennung

 

Reichs-Personenausweis RPA
Reichsangehörigkeitsurkunde RuStaU
Reichs-Fahrerlaubnis RFE
Reichs-Reisepaß RRP
Entlassungsurkunde EntUrk
Staatsangehörigkeitsausweis          RuStaA
Personenstandsregisterauszug PSA
Dienstausweis DA
Beglaubigung von Dokumenten          
Amtsausweis  
Geburtsurkunde  
Heiratsurkunde  
Sterbeurkunde  
Hier kommen Sie zur Druckerei  

 

Die Engeltliste und die Antragsformulare können Sie über uns (zentrale@volks-buero.de) abrufen, über unseren Shop http://vb1873.de in Form des "BRD-Ade-Paketes" bestellen und auf den Seiten der JDR-Druckerei finden. Weitere Kontaktdaten siehe unten.

 

Vorbereitung für den Erwerb staatliche Dokumente inklusive Eintrag ins Personenstandsregister Deutschlands.


Achtung dies gilt nur für "Deutsch"e!

Zusätzlich zu den ausgefüllten und unterzeichneten Antragsformularen halten Sie bitte nachfolgende Dokumente und Bilder bereit. 

  1. Ihre Geburts- Abstammungsurkunde
  2. ein Lichtbild
  3. der BRD-Perso / BRD-Reisepass
  4. der BRD-"Führerschein" oder auch internationale Führerscheine


Die nachfolgende Auflistung gilt für Nichtdeutsche, Fremdländer oder Ausländer.

 

Zusätzlich zu den ausgefüllten und unterzeichneten Antragsformularen halten Sie bitte nachfolgende Dokumente und Bilder bereit. Achtung dies gilt nur für deutsche Staatenlose!

  1. Einbürgerungsgenhemigung bzw. Naturalisation durch BRD-Unternehmen
  2. Polizeiliches Führungszeugnis der BRD-Unternehmen
  3. Ausgefüllter und unterzeichneter Antrag für das betreffende Dokument
  4. Ihre Geburts- bzw. Abstammungsurkunde
  5. ein Lichtbild (gute Qualität als Foto, digital hohe Auflösung)
  6. der BRD-Perso / BRD-Reisepass
  7. der BRD-"Führerschein" oder auch internationale Führerscheine

 

 

*(Urteile 2 Bvl.6/56, 2BvF 1/73, 2 BvR 373/83; BVGE 2,226 (277); 3, 288 (319ff; 5.85 (126); 6, 309, 336 und 363)

 

Bei Nachfragen zu den beantragten Dokumenten wenden Sie sich bitte zu normalen Tageszeiten an unsere jeweiligen Volks-Büros oder an das Präsidium:

 

Telefon: +49(0)30/120 878 35
Fernkopierer: +49(0)2131- 7399654
Funkfernsprecher: +49(0)160/924 333 31
ePost-Adresse: kontakt@reichsdruckerei.de

 

Der direkte Draht zu den Volks-Büro

Jeder Reichs- und Staatsangehörige kann damit zum Begleiter werden und gleichzeitig auf die bereits vorhandenen Ressourcen des Deutschen Reichs zurückgreifen.
Und das beste: So ein Volks-Büro trägt sich selbst. Wird es gewissenhaft praktiziert, bleibt am Monatsende sogar noch etwas übrig.

Internet bzw. Weltnetz

Internet bzw. Weltnetz:

http://reichsdruckerei.de

http://volks-buero.de
http://mmgz.de/hand-in-hand
http://verfassung-deutschland.de
http://vb1873.de
http://amtswegweiser.de

 

eMail bzw. ePost:

- kontakt@reichsdruckerei.de

- zentrale@volks-buero.de
- vorstand-hih@mmgz.de
- redaktion@verfassung-deutschland.de
- kaufhaus@vb1873.de
- zentrale@amtswegweiser.de