Volks-Büro Partner

Sie kennen „Bürgerbüros“?

Das sind diese Laden-Geschäfte, in denen Staatenlose sich melden, Persos beantragen und all das, was zum alltäglichen Leben einer „Sache“ gehört.


Die Reichsleitung hat sich auch hierzu Gedanken gemacht, wie dieses „Vorbild“ dabei helfen kann, die Herstellung der Handlungsfähigkeit des Deutschen Reichs zu unterstützen.

 

Unsere Vorbereitungen und Umstellungen für eine übersichtliche und praktische Präsentation läuft, kann sich allerdings bis Ende Oktober hinziehen.

Währenddessen suchen wir Reichs- und Staatsangehörige, die ihren Mitmenschen auf dem Weg in das Deutsche Reich gem. Verfassung 1871 gewissenhaft wie tatkräftig unterstützen.


Dies ist bitte nicht als „Jobangebot“ zu verstehen. Denn hier sind Menschen gefragt, die mit Leib, Seele und Gewissen dabei sind. Nicht „Job als Sachbearbeiter“, sondern Berufung.
Alles was es dazu braucht, ist schon vorhanden bzw. kann ohne viel Aufwand beschafft werden.

 

 

Zum Ziel

Der Vorsorgeplaner

Die Lösung heißt Volks-Büro

Jeder Reichs- und Staatsangehörige kann damit zum Begleiter werden und gleichzeitig auf die bereits vorhandenen Ressourcen des Deutschen Reichs zurückgreifen.
Und das beste: So ein Volks-Büro trägt sich selbst. Wird es gewissenhaft praktiziert, bleibt am Monatsende sogar noch etwas übrig.

Neugierig geworden?

Internet bzw. Weltnetz:

http://volks-buero.de
http://mmgz.de/hand-in-hand
http://verfassung-deutschland.de
http://vb1873.de
http://amtswegweiser.de

 

eMail bzw. ePost:

-zentrale@volks-buero.de
-vorstand-hih@mmgz.de
-redaktion@verfassung-deutschland.de
-kaufhaus@vb1873.de
-zentrale@amtswegweiser.de